Rückverfolgbarkeit

Als Produzent oder Markeninhaber kümmern Sie sich um Ihr Label und Ihre Reputation. Dadurch rechtfertigen Sie das Vertrauen, dass Ihre Kunden Ihnen entgegenbringen. Da sich die Qualitäts- und Nachhaltigkeitsanforderungen zunehmen auf die Lieferkette erstrecken besteht die Notwendigkeit, die Herkunft von Produkten zu dokumentieren. Im Problemfall wollen Sie Produkte zu ihrem Ursprung zurückverfolgen können und andere möglich betroffene Lieferungen abfangen. Mit ChainPoints Tracking&Tracing-Funktionalität erleichtern Sie Ihren Lieferanten und Kunden diese gemeinsame Aufgabe.

ChainPoint bietet Ihnen die Abbildung Ihrer Lieferkette. Dabei wird die Datenerfassung über Schnittstellen zur bestehenden IT, z.B. ERP-Systemen organisiert, ggfs. ergänzt mit manuellen Eingabefunktionen. Durch die bessere Datengrundlage ermitteln Sie, welche Unternehmen, Produkte und Prozesse Ihre Lieferkette umfasst und wie diese miteinander zusammenhängen.

ChainPoint gewährt Einblick in die Lieferkette zum gewünschten Detaillierungsgrad, transparent oder vertraulich für einen beschränkten Nutzerkreis, je nach Notwendigkeit. Durch den Einsatz von ChainPoint schaffen Sie das notwendige Vertrauen für die Datenweitergabe entlang Ihrer Kette.

Traceability_ChainPointVorteile von Rückverfolgbarkeit

  • Verbessern Sie die Integrität Ihrer Lieferkette
  • Dokumentieren Sie den Produktfluss vom Usprung bis zu Kunden
  • Verfolgen Sie Produkte zurück zu ihrem Ursprung
  • Verhindern Sie fehlerhafte Produktkennzeichnungen
  • Steigern Sie die Effektivität von Audits mittels Zugang zu relevanten Transaktionsdaten
  • Analysieren Sie die Rückverfolgbarkeitsinformation in Bezug auf Herkunft und Prozessqualität in Ereignisfällen (“stille” Rückrufaktionen)